Category

Projekte im Miselerland

Die Wohltat des Pferderückens

Pferde zu therapeutischen Zwecken einzusetzen ist heutzutage gängige Praxis. Der Kontakt mit dem edlen Tier wirkt sich, insbesondere auf Menschen mit Behinderungen oder körperlichen Beschwerden, entspannend und schmerzlindernd aus.
Read More

Schwieriges Erbe

„We want the world – and we want it NOW!“ röhrte einst Jim Morrison, Rockpoet und Jugendidol der wilden 1960er. Die Kinder jener Generation – keineswegs nur Blumenkinder – wurden erwachsen und sind heute mehr oder weniger im Rentenalter.
Read More

Integration leicht gemacht

Als Herr und Frau Dos Santos mit ihren beiden Kindern nach Luxemburg kamen, standen sie erst einmal vor einem ganzen Haufen Schwierigkeiten…
Read More

Zeichen setzen

Menschen mit einer Behinderung haben ein Recht auf freien Zugang zu allen öffentlichen Veranstaltungen und Institutionen.
Read More

Die Entdeckung der Langsamkeit

Gewisse Mönchsorden stehen im Ruf, nicht allen Sinnesfreuden abzusagen und der Versuchung eines guten Tropfens oder einer köstlichen Speise ab und zu erlegen zu sein.
Read More

Weg frei für die sanfte Mobilität

Gesund, umweltfreundlich und wohltuend – keine Fortbewegungsart wird zur Zeit mehr gepriesen als das Radfahren.
Read More

Alles fließt

Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen, stellte bereits Heraklit fest und spielte damit auf den ständigen Wandel unseres Seins an.
Read More

Das Erbe der Caesaren

Wo liegt das besterhaltene römische Theater nördlich der Alpen? Vielleicht haben Sie es früher in der Schule gelernt – im Geschichtsunterricht oder gar in Heimatkunde.
Read More

Glücksmomente im Zweistromland

Es darf ruhig beim beschaulichen Gleiten über eine spiegelnde, kaum bewegte Oberfläche bleiben, kann sich aber, wenn Ihnen danach zumute ist, durchaus zur sportlichen Herausforderung auswachsen.
Read More

Wanderreiten in Luxemburg

Die Landschaften Luxemburgs laden ein: zum Wandern, zum Radeln, zum Ausflug per Zug, Bus oder Auto… So steht es in zahlreichen Tourismusprospekten. Eine Fortbewegungsart wurde dabei bisher meist vernachlässigt: das Reiten!
Read More
1 2 3
X