Plenarversammlung der Terroir Moselle EWIV mit Austausch zur Weinbezeichnung

Zu einer ganztägigen Plenarversammlung trafen sich Mitglieder, Mitstreiter und Freunde von der deutsch-luxemburgisch-französichen Vereinigung Terroir Moselle in Leiwen.

Im Mittelpunkt stand der fachliche Austausch zum Thema „Geschützte Ursprungsbezeichnung für Weine“ im internationalen Moseltal. In interessanten Vorträgen von Praktikern aus alle drei Ländern wurden die Gemeinsamkeit und die Herausforderung in den jeweiligen 4 g.Us des Moseltals deutlich. Referenten des Tages waren Olivier Russeil (INAO, Frankreich), Dr. Stephan Reuter (ADD Trier, Deutschland), Aender Mehlen (IVV, Luxemburg), Aimée Lutz (Schutzgemeinschaften Moselle und Côtes de Toul, Frankreich) und Dr. Maximilian Hendgen (Weinbauverband Mosel, Deutschland).

Am Nachmittag tauschten sich die Teilnehmenden über die Aktionen von Terroir Moselle EWIV aus, insbesondere das INTERREG-Projekt zu den Strategien zur Förderung des Exports in der Großregion und die Marketingstrategie Via mosel‘.

X