LEADER Miselerland beschliesst letzte Projekte zum Ende der Förderperiode

Der Groupe d’Action Locale LEADER Miselerland hat in einer Videokonferenz Ende Januar einen ersten Entwurf zur neuen LEADER-Strategie für die Periode von 2023 bis 2029 besprochen. Außerdem machten die LEADER-Delegierten den Weg frei für ein weiteres Kooperationsprojekt mit französischen und deutschen Partnern aus dem Moseltal sowie für ein Miniprojekt aus Betzdorf. Zwei Projektabschlüsse wurden vom GAL angenommen: für das transnationale Projekt „ARmob – Antike Realität mobil erleben“ und für ein Vorbereitungsprojekt „Moselle sans frontières“.

Neue LEADER-Strategie 2023 – 2029

Aufbauend auf den bisherigen Beteiligungsformaten (wie z.B. Befragung der LEADER-Delegierten, Evalulierungs-Workshop des GAL Miselerland im Juli 2021, zwei Bürger-Workshops im September 2021) hat ein Studienbüro ausführlich seinen Entwurf für die neue LEADER-Strategie für die kommende Förderperiode präsentiert. Die Delegierten im GAL Miselerland gaben hilfreiche Anregungen sowohl zu der in der Strategie integrierten Stärken-Schwächen-Analyse für das Miselerland wie auch für die regionalen und horizontalen Entwicklungsziele von LEADER Miselerland in der neuen Förderperiode.

Moselle sans frontières +

Im Rahmen dieses trinaitionalen Kooperationsprojektes will LEADER Miselerland zusammen mit 5 französischen und 3 deutschen LEADER-Regionen – selbstverständlich in enger Abstimmung mit den regionalen Tourismusstrukturen – eine grenzübergreifende digitale Karte des Moseltals entwickeln, die das touristische Angebot im europäischen Moseltal zeigt, insbesondere mit Sehens­würdigkeiten und touristischen Infrastrukturen zeigt (z.B. regionale Produkte, historische und kulturelle Stätten, Aussichtspunkte, Fahrrad- und Wanderwege etc…). Die Gesamtkosten des Projektes betragen rund 80.000 € und das Projekt soll von Juni 2022 bis Juni 2023 realisiert werden. Die Delegierten des GAL Miselerland beschlossen einstimmig die Annahme der Demande prélable für dieses Projekt und gaben einen Finanzierungsanteil von 5.000 € frei . Mit diesem Projekt ist das Budget vom LEADER Miselerland für die auslaufende Förderperiode ausgeschöpft.

Eng Foto seet méi ewéi 1000 Wierder

Das Comité vom LEADER Miselerland beschloss einstimmig das Miniprojekt „Eng Foto seet méi ewéi 1000 Wierder“ der Commission Cohésion Social et 3eme Âge der Gemeinde Betzdorf. Hier soll eine Ausstellung mit Fotos von Bürgerinnen und Bürgern aus der Gemeinde Betzdorf erstellt werden. Diese Fotos sind während der  Pandemie von einem professionnellen Fotografen aufgenommen worden und dokumentieren die Emotionen und Erlebnisse der Menschen während der Pandemie.

X