Moselle sans frontières: Treffen aller LEADER-Regionen aus dem Moseltal

Von der Quelle der Mosel am Col de Bussang in den Vogesen über das Dreiländereck bei Perl, Schengen und Apach bis zur Mündung der Mosel in den Rhein bei Koblenz – aus allen Ecken des Europäischen Moseltals trafen sich Akteure aus insgesamt 8 französischen, luxemburgischen und deutschen LEADER-Regionen zu einem zweitägigen Workshop in Metz. Neben den Managern der einzelnen LEADER-Regionen haben sich als Experten bei diesem konstruktiven Treffen etliche Touristiker, Umweltschützer und Produktvermarkter mit ihrem Fachwissen und ihren Kompetenzen eingebracht.

Unter Leitung eines erfahrenen Moderationsbüros und sprachlich begleitet durch Simultandolmetscher schmiedeten die Regionalentwickler dort konkrete Pläne für eine bessere Zusammenarbeit und für künftige Kooperationsprojekte entlang des gesamten Mosellaufs. Zwei Themenfelder standen dabei besonders im Fokus: der nachhaltige Tourismus und die Vermarktung regionaler Produkte.

Ziel ist es nun, manche der erarbeiteten Projekte noch in dieser LEADER-Periode anzugehen, andere Projekte grenzenlos in der kommenden Förderperiode umzusetzen und die bestehende Kooperationen langfristig fortzusetzen.

Um den Schwung des Treffens in Metz zu nutzen, haben die Teilnehmenden gleich drei virtuelle Folgetreffen bis zum Frühjahr vereinbart, bei denen die Projektideen finalisiert und endabgestimmt werden sollen.

 

 

 

 

X