Arbeitsbesuch beim EuroDistrict Strasbourg-Ortenau

Die LEADER-Manager aus Moselfranken und dem Miselerland besuchten in Begleitung des Instituts für Regionalmanagement die Geschäftsstelle des EuroDistricts Strasbourg-Ortenau im baden-württembergischen Kehl. Sie informierten sich dabei über die Aufgaben, Strukturen, die Arbeit und die Projekte des EuroDistricts. Er  ist ein Zusammenschluss von 61 deutschen und 51 französischen Kommunen rund um Strasbourg und Kehl (http://www.eurodistrict.eu). Der EuroDistrict setzt vielfältige transnationale Projete am Oberrhein um, sei es im Bereich Mobilität, Sport, Freizeit, Kultur. Er ist Sprachrohr der Region und hat bereits mehrere Resolutionen zu verschiedenen Themen an die Politik auf nationalem und europäischen Niveau lanciert. Außerdem bietet er verschiedene Förderprogramme für grenzübergreifende Projekte an (fèr Schulen, für Flüchtlinge, oder Mikroprojekte für Vereine).

Die inspirierenden Gespräche mit der Generalsekretärin des EuroDistricts Strasbourg-Ortenau und mit Vertretern weiterer deutsch-französischer Beratungsstrukturen brachten der Delegation aus Miselerland-Moselfranken vielfältige Antworten und Ideen auf die Frage wie die Regionsbildung und transnationale Zusammenarbeit auch an der deutsch-luxemburgischen Grenze über die Mosel und die Sauer hinweg lokal aktiv gefördert und die Menschen vor Ort zusammengeführt werden können.

X