Arbeitskreis verabschiedet Kommuniqué zur verkehrlichen Mobilität

Bereits zum zweiten Mail tagte der grenzübergreifende Arbeitskreis Mobilität der beiden LEADER-Gebiete Moselfranken und Miselerland. 27 Teilnehmer von den LEADER-Gemeinden und vom Fachinstitutionen nahmen daran teil.

Mittels drei Präsentationen von Experten erhielten die Teilnehmer sehr aktuelle Informationen über die aktuellen Zustand und künftige Ideen im Verkehrssektor:

  • Roland Priester vom saarländischen Verkehrsministerium stellte die Angebote und Herausforderungen im öffentlichen Personenverkehr im Bereich Merzig, Mettlach und Perl dar.
  • Alex Kies vom Transportministerium Luxemburg präsentierte die Strategien und Maßnahmen hin zu einer sanften Mobilität im Gr0ßherzogtum einschließlich der Grenzpendler dar.
  • Maik Scharnweber vom Trierer Büro für Mobilität und Moderation informierte über zentrale Ergebnisse und Impulsprojekte des Entwicklungskonzeptes Oberes Moseltal im Bereich Verkehr / Mobilität.

Da sich der Arbeitskreis auch als Sprachrohr der grenzübergreifenden Region versteht, hat er seine Lösungsansätze für eine positive Entwicklung der Mobilität in der gemeinsamen Region in einem Kommuniqué zusammengefasst.

Dieses Kommuniqué wird in den nächsten Wochen feinabgestimmt und dann an die entsprechenden Fachstellen und Politiker in Deutschland und Luxemburg versendet.

 

X